Supervision

Systemische Supervision ist eine Reflexionshilfe für Teams und Einzelpersonen, in der Situationen aus dem Berufalltag aus unterschiedlichen Blickwinkeln mit Hilfe systemischer Methoden angeschaut werden.

Dadurch können Zusammenhänge sichtbar werden und neue, konstruktive Ideen für Handlungsmöglichkeiten entwickelt werden.

Man unterscheidet zwischen Fallsupervision, in welcher der Klient/ Patient im Mittelpunkt steht,
Teamsupervision, in der die Zusammenarbeit, Kommunikation und Interaktion geklärt und gestärkt wird
und Einzelsupervision, in welcher ein einzelnes Teammitglied Raum für seine beruflichen Anliegen bekommt.

Als Ihre Supervisorin gehe ich stets wertschätzend, respektvoll und ressourcenorientiert mit allen Teammitgliedern um.

Die systemische Supervision zeichnet sich durch eine große Methodenvielfalt aus, die es den Teilnehmern ermöglicht überraschende Perspektiven einzunehmen, und so zu neuen Erkenntnissen bzw. Lösungsstrategien zu kommen.

Die systemische Supervision führt zu befriedigenderen Arbeitszusammenhängen und Eigenverantwortlicherem Handeln.

Manchmal ist es gut die Supervision nicht am gewohnten Ort zu machen.
Bei Bedarf vermittle ich Ihnen den wunderschönen Raum des Kulturzentrum 3Klang in Laufen.
Für nähere Informationen gehen Sie bitte auf den weiterführenden Link.

Advertisements